Operationszimmer OPN

Ambulante Operationen

Das ambulante Operieren erfolgt in den Räumlichkeiten der Praxisklinik an der Breite Straße 96 in Neuss. Hier sind die personelle Besetzung und der Praxisablauf ganz auf das ambulante Operieren ausgerichtet. Die technische Entwicklung der letzten Jahre macht es möglich, viele Eingriffe in der Orthopädie ohne vermehrtes Risiko für den Patienten ambulant durchzuführen. Das hat zu einer Entwicklung geführt, die neben der zeitweisen operativen Tätigkeit von niedergelassenen Ärzten auch die Errichtung von Praxiskliniken möglich machte. Dies ist bei uns der Fall.

Sie finden bei uns den Operationstrakt mit Aufwachräumen zentral in der 2. Etage. Im Erdgeschoss und in der 1. Etage befinden sich die Ambulanzen, die Diagnostik und der Eingriffsraum. Im Souterrain ist die Anästhesiologische Praxis, die für unsere Patienten ganztägig zur Verfügung steht. Außerdem finden Sie hier das Röntgen und das Archiv.

Ablauf

Aus Gründen der Qualitätssicherung und Effizienz bestehen wir in der Regel auf die Vorlage einer Überweisung, vorzugsweise durch einen Orthopäden oder Chirurgen.

Wenn Sie sich bei uns anmelden, werden Sie zunächst einen Termin zur Voruntersuchung in der Ambulanz erhalten. Bei diesem Termin, zu dem Sie das Ergebnis evtl. vorhandener Voruntersuchungen (Blutwerte/Röntgenbilder) mitbringen sollten, werden Sie körperlich untersucht.

Eventuell sind zusätzlich diagnostische Maßnahmen, wie das Anfertigen von Röntgenbildern oder einer Ultraschalluntersuchung, notwendig. Sollte sich ein operationswürdiger Befund ergeben, werden Sie ausführlich über die Vor- und Nachteile sowie die Risiken des geplanten Eingriffes informiert. Weiterhin können Sie einen OP-Termin vereinbaren. Anschließend erfolgt die Untersuchung und Beratung durch die Narkoseärzte. In manchen Fällen ist hierfür ein weiterer Termin notwendig. Dort wird auch die Notwendigkeit einer weitergehenden Untersuchung z.B. durch Ihren Hausarzt abgeklärt.

Am OP-Tag werden Sie nach entsprechender Vorbereitung operiert. Anschließend liegen Sie in einem Aufwachraum und werden von uns betreut bis es Ihnen so gut geht, dass Sie problemlos nach Hause entlassen werden können. Begleitpersonen können inzwischen die Neusser Innenstadt besuchen, im Aufenthaltsraum warten oder nach Hause fahren.

Nach der Operation

Zu Hause verhalten Sie sich bitte so, wie es mit Ihnen vorher vereinbart und wie es in der Ihnen mitgegeben Patienteninformation beschrieben ist. Sie erhalten von uns ausreichend Schmerzmittel, die nach mitgegebener Anweisung zu nehmen sind. Bei Problemen stehen wir unter den mitgegebenen Telefonnummern rund um die Uhr zur Verfügung.

Am ersten Tag nach der OP erfolgt der Verbandwechsel und eine ausführlich Beratung über die Konsequenzen der Operation und die festgestellten Schäden. Die weitere Behandlung übernimmt dann in der Regel der überweisende Orthopäde/Chirurg. Sollte ein Wochenende oder ein Feiertag dazwischen liegen, kann es aber notwendig sein, dass Sie nochmals unsere Praxis aufsuchen. Der nachbehandelnde Arzt und der gegebenenfalls nachbehandelnde Krankengymnast erhält eine ausführliche Information über die durchgeführte OP und die sich daraus ergebenden Konsequenzen.

Bei Komplikationen stehen unser Team und wir aber natürlich auch jederzeit nach der Operation zur Verfügung.