OPN Wartezimmer

25 Jahre OPN

Die Entstehung der Orthopädischen Praxisklinik Neuss

25 Jahre OPN Neuss

Aus 1 werden 4 (Operateure), aus 5 werden 25 (Mitarbeiter/innen) und aus Praxisklinik Dr. Ingenhoven wird OPN-Orthopädische Praxisklinik Neuss – so die Kurzformel der Praxishistorie.

Im Februar 1993 wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Praxisgeschichte gelegt. Dr. Emanuel Ingenhoven ließ sich als rein operativer Orthopäde nieder – ein damals extrem ungewöhnliches Unterfangen. In der Praxisklinik wurden vom ersten Tag an ausschließlich ambulante Operationen durchgeführt. Die Patienten kamen (und kommen) auf Überweisung/Rat der Kollegen/innen, sobald sie konservativ austherapiert sind und diese eine OP anraten. Dr. Ingenhoven operierte mit einem Team von 3, später 5 Mitarbeiter/innen. Morgens wurde operiert, nachmittags erfolgte die Vorstellung und Nachbehandlung der Patienten. Dieses Konzept der ausschließlichen Durchführung von Operationen wird bis heute erfolgreich fortgeführt – eine win-win Situation für alle Beteiligten: die Patienten wissen, dass alle Möglichkeiten der konservativen Behandlung erfolgt sind, die Ärzte wissen, dass gemäß 4-Augenprinzip zum Zeitpunkt der Operation diese die korrekte Behandlungswahl ist. Überweiser und Operateur stehen in engem Kontakt miteinander und bieten dem Patienten somit die bestmögliche Hilfestellung.

Das Eingriffsspektrum der Praxisklinik umfasste zunächst sämtliche orthopädische Diagnosen, die ambulant operiert werden konnten. Schon schnell zeigte sich, dass dieses Vorhaben als „Einzelkämpfer“ nicht einzuhalten war – es musste eine Eingrenzung erfolgen, um der Nachfrage gerecht werden zu können. Dr. Ingenhoven spezialisierte sich deshalb vorwiegend auf arthroskopische Gelenkeingriffe.  Trotzdem wuchsen die Wartezeiten aufgrund hoher Nachfrage, so dass eine Erweiterung um andere Operateure angeraten war. Damit wurde vor ca. 10 Jahren aus der Praxisklink Dr. Ingenhoven die OPN-Orthopädische Praxisklinik Neuss. Mittlerweile kümmern sich 4 Operateure um das Wohl der Patienten: Dr. Emanuel Ingenhoven, Dr. Frank Hesselmann, PD Dr. Ralf Müller-Rath und PD Dr. Torsten Mumme – unterstützt von einem Team aus ca. 25 Mitarbeiter/innen und dem Änästhesieteam. Mit dieser Erweiterung des Ärzte- und Mitarbeiterteams, mussten auch die räumlichen Kapazitäten angepasst werden. 2011 erfolgte eine umfassende Praxisvergrößerung. Alle Bereiche wurden den Bedürfnissen angepasst und es wurde zusätzlich eine kleine Bettenstation errichtet. Leider dürfen wir nicht alle Patienten stationär versorgen, da die Gesundheitspolitik eine sehr strenge Limitierung bei der Zulassung von Krankenbetten vorsieht. Privatpatienten, Selbstzahler oder gesetzlich versicherte Patienten mit deren Versicherung wir einen besonderen Vertrag haben, können direkt in der OPN operiert und stationär betreut werden. Um allen die Möglichkeit zur OP durch die OPN Ärzte zu ermöglichen, haben wir schon frühzeitig Kooperationen mit Krankenhäusern geschlossen.  Somit kann heute die komplette Gelenkchirurgie durch Ärzte der OPN durchgeführt werden.

1993 – 2018…. neben dem Praxisgründer Dr. Ingenhoven, freuen wir uns sehr über die  bewährte Leistung einiger Mitarbeiter/innen der ersten Stunde. Aber wie gesagt, das Team war überschaubar. Mit den Jahren wurde aus einem kleinen Team welches alle Arbeiten beherrschte,  3 spezialisierte Teams: eins für die Patientenannahme und –betreuung, eins für den OP und ein weiteres für die stationäre Betreuung.  Wichtig für uns war in all den Jahren eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung und eine reibungslose Zusammenarbeit in einem harmonischen Team sicherzustellen. Für uns sind respektvolles Miteinander und die angenehme, kompetente Zusammenarbeit entscheidende Faktoren zum Erfolg und dafür möchten wir dem gesamten Team DANKE sagen. Danke, dass Ihr alle so klasse mitzieht und wir uns jederzeit auf Euch verlassen können! Uns macht die Arbeit so sehr viel Spaß und wir freuen uns, sie lange mit Euch fortsetzen zu können.

Danken möchten wir selbstverständlich auch unseren Patienten/innen. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen Ihre Lebensqualität wieder zurückzugewinnen bzw. verbessern zu können. Wir verschweigen aber auch nicht, dass es für uns eine große Bestätigung ist, wenn Sie bei anderen Indikationen den Weg zu uns zurückfinden und wir Ihnen wiederholt helfen dürfen. Für dieses Vertrauen sagen wir Ihnen ganz herzlichen Dank!

Wir danken den Kollegen/innen mit denen wir teilweise bereits über die gesamte Laufzeit vertrauensvoll und kompetent zusammenarbeiten.

Wir danken den Kooperationshäusern die die Versorgung aller Patienten ermöglichen.

Wir danken allen Geschäftspartner – Lieferanten, Dienstleister, Krankenkassen – für die offene, zuverlässige und professionelle Zusammenarbeit!

 

In diesem Sinne freuen wir uns auf die Fortsetzung unserer Arbeit. Wir werden auch in Zukunft Alles dran setzen, diese schöne Aufgabe  mit Ihnen allen bestens wahrzunehmen und voranzutreiben.

Zurück